vhs-kurs: haare föhnen

wenn es warm ist, dann will man nicht die haare föhnen. das geht auch gar nicht. weil die haare ja ohne föhn viel schneller trocken sind.

ich habe mal einen 3-tägigen volkshochschulkurs belegt. mit dem thema haare föhnen.

tag 1

im friseursalon wurden unsere taschen mit den utensilien in die ecke geschmissen und wir direkt auf klappstühlen platziert. es gab eine dia-show. die dame vom salon begann 90er jahre föhnfrisuren an die wand zu werfen. die sahen lustig aus. aber weil der salon so klein war, waren die bildchen an der wand auch ganz klein. deshalb wohl die 90er frisuren. die konnte man wenigstens erkennen, weil sie so opulent waren.

tag 2

am zweiten tag hat die salondame zettel verteilt. mit kopfformen. und welche frisur wohl am besten passen würde. man musste sich auf einen friseurstuhl setzen und die anderen haben über einen hinweg wild diskutiert. das war nicht so schön. aber wichtig.

tag 3

der letzte tag des kurses wurde mit einem piccolo begonnen. und wir waren schon sehr aufgeregt, endlich unsere haarföhne unter sachkundiger leitung anwenden zu dürfen. dazu sollte es leider wieder nicht kommen. ich weiß auch nicht mehr genau warum, aber die föhne blieben erneut in den taschen. bei den unbenutzen haarbürsten. irgendwie handelte der letzte tag vom passendem 90er jahre makeup. und auch hier gab es wieder ein paar zettel mit handgefertigten bleistiftskizzen.

das ende

nach den drei tagen buchten 5 angetrunkene und zeitweilig verstörte frauen einen privaten termin bei der salondame. das war alles sehr schlau eingefädelt. und ich habe am ende doch viel gelernt. mehr, als nur das erhoffte haare föhnen.

18.06.2021